Angaben gemäß §5 TMG:

Gesell­schaft für Popular­musik­forschung e. V.

c/o Peter Klose
Hochstr. 18
44149 Dort­mund

Tel.: +49 (0)231 140348
E‑Mail: kontakt@popularmusikforschung.de

http://www.popularmusikforschung.de

Ver­treten durch: Peter Klose, Prof. Dr. André Doehring, Dr. Jonas Menze

Regis­ter­ge­richt: Amts­ge­richt Dort­mund
Regis­ter­nummer
:
VR 7692

Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz ist uns ein beson­ders wich­tiges Anliegen und selb­st­ver­ständ­lich halten wir uns an die gel­tenden daten­schutz­recht­li­chen Vor­gaben. Wir möchten Sie daher nach­fol­gend über die mit dem Besuch dieser Web­site ver­bun­dene Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­genen Daten auf­klären und Sie über Ihre ent­spre­chenden Rechte infor­mieren:

Ver­ant­wort­li­cherfür die Datenverarbeitung:

Verantwort­li­cher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO, an den Sie sich bei Fragen oder einem anderen Anliegen zum Daten­schutz wenden können,ist:

Gesell­schaft für Popular­musik­forschung e. V.

ver­treten durch:

Peter Klose
Hochstr. 18
44149 Dort­mund

E‑Mail: kontakt@popularmusikforschung.de

http://www.popularmusikforschung.de

Welche Daten werden erfasst und verarbeitet?

Beim Besuch unserer Web­site werden auf ver­schie­dene Weise per­so­nen­be­zo­gene Daten der Nutzer erfasst. Per­so­nen­be­zo­gene Daten sind solche Daten, mit denen eine natür­liche Person iden­ti­fi­ziert werden kann. Dazu gehören bei­spiels­weise der Name der/des Betrof­fenen, ihre/seine Wohn­adresse, ihre/seine Tele­fon­nummer oder auch ihr/sein Geburts­datum. Wenn Sie unsere Seite auf­rufen, werden zum einen durch Ihren Browser auto­ma­tisch Infor­ma­tionen an den Server unserer Web­site gesendet, sog. Zugriffs­daten bzw. Server-Log­files, wie z. B. der ver­wen­dete Web­browser und das ver­wen­dete Betriebs­system, der Domain-Name Ihres Internet-Pro­vi­ders, Ihre IP-Adresse oder auch der sog. Zeits­tempel, also der genaue Zeit­punkt und die Dauer Ihres Besuchs. Diese Daten müssen not­wen­di­ger­weise erfasst werden, um tech­nisch eine Dar­stellung und Ver­bin­dung her­zu­stellen. Eine Daten­aus­wer­tung erfolgt jedoch nicht, auch nicht in anony­mi­sierter Form. 

Dar­über hinaus erfassen wir die­je­nigen per­so­nen­be­zo­genen Daten, die Sie selbst bewusst auf unserer Home­page angeben, etwa durch Nut­zung unseres Kon­takt­for­mu­lars oder unseres Antrags­for­mu­lars für eine Mit­glied­schaft. Die Ver­wen­dung unseres Kon­takt­for­mu­lars ist nicht mit einer Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­genen Daten auf unserem Server ver­bunden; das For­mular wird von Ihnen als E-Mail oder pos­ta­lisch ver­sandt.

Zusam­men­fas­send han­delt es sich um fol­gende Kate­go­rien von Daten:

  • Kon­takt­daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.)
  • Zah­lungs- bzw. Bank­ver­bin­dungs­daten
  • Angaben zur beruf­li­chen Tätigkeit
  • Angaben zum Vor­liegen der Vor­aus­set­zungen eines ermä­ßigten Mit­glieds­bei­trags (Stu­die­rende, Auszubildende)
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­daten (Geräte-Infor­ma­tionen, IP-Adresse)
  • Nut­zungs­daten (besuchte Web­site, Nut­zungs­dauer etc.)
Rechts­grund­lage für die Verarbeitung:

Als maß­geb­liche Rechts­grund­lagen für die Zulässig­keit der Ver­ar­bei­tung dienen die EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung vom 27.04.2016 sowie das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz i.d.F. v. 30.06.2017. Die Recht­mä­ßig­keit der Daten­er­fas­sung ergibt sich aus Art. 6 DSGVO. Soweit die Daten­ver­ar­bei­tung auf­grund einer ausdrück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt, dient Abs. 1 a) der genannten Norm als Rechts­grund­lage. Für die Spei­che­rung und sons­tige Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten im Zusam­men­hang mit der Ver­wen­dung unseres Online-Mitglieds­an­trages ist das mit­glied­schaft­liche Ver­tragsver­hältnis zwi­schen Ihnen und dem Verein in Ver­bin­dung mit Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO Rechts­grund­lage. Das gilt auch für alle anderen Daten­ver­ar­bei­tungen, die zur Durch­füh­rung ver­trag­li­cher Maß­nahmen, aber auch zur Beant­wor­tung von Anfragen erfor­der­lich sind. Soweit wir im Ein­zel­fall zur Daten­ver­ar­bei­tung recht­lich ver­pflichtet sind, ist hierfür Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO Grund­lage; im dem Fall, dass die Ver­ar­bei­tung der Wah­rung unserer berech­tigten Inter­essen dient, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Zweck und Dauer der Datenverarbeitung:

Die auto­ma­ti­sche Erfas­sung Ihrer Nutzer-und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­daten beim Besuch unserer Web­site dient not­wen­di­ger­weise der Her­stel­lung der tech­ni­schen Ver­bin­dung und Nutz­bar­keit unserer Web­site. Soweit Sie das auf unserer Home­page ent­hal­tene Kon­takt­for­mular ver­wenden oder Sie uns über die Seite eine E-Mail schi­cken, dient die Erfas­sung der in diesem Zusam­men­hang bekannt gege­benen Kon­takt­daten (in der Regel nur Name und E-Mail-Adresse) lediglich der ent­spre­chenden Rück­mel­dung unse­rer­seits. Even­tu­elle zusätz­liche Angaben, die Sie uns über­mit­teln,werden allein dem Zweck und Anlass ent­spre­chend ver­ar­beitet. Nach Weg­fall des Grundes für die Spei­che­rung, werden die Daten unver­züg­lich gelöscht oder sofern im Ein­zel­fall erfor­der­lich gesperrt. Wenn Sie unser Online-For­mular für einen Antrag auf Ver­eins­mit­glied­schaft nutzen, werden Ihre dort gemachten Angaben allein zur Begrün­dung und Durch­füh­rung des mit­glied­schaft­li­chen Ver­trags­ver­hält­nisses verwendet. Diese Daten werden ledig­lich für die Dauer der Ver­eins­mit­glied­schaft im Rahmen unserer Mit­glie­der­ver­wal­tung gespei­chert und aus­schließ­lich hierfür genutzt. Nach Been­di­gung der Mit­glied­schaft werden die Daten gelöscht oder soweit not­wendig gesperrt.

Wei­ter­gabe von per­so­nen­be­zo­genen Daten:

Die von Ihnen über­mit­telten per­so­nen­be­zo­genen Daten werden an Dritte nur dann wei­ter­ge­geben, wenn 

  • hierzu Ihre aus­drück­liche Ein­wil­li­gung vor­liegt (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO),
  • die Wei­ter­gabe zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gendes schutz­wür­diges Inter­esse daran haben, dass Ihre Daten nicht wei­ter­ge­geben werden (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO), 
  • eine gesetz­liche Ver­pflich­tung zur Wei­ter­gabe besteht (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder
  • dies gesetz­lich zulässig und für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nissen mit Ihnen erforder­lich ist (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO).
Daten­si­cher­heit:

Wir ver­si­chern, dass wir die nach Art. 32 DSGVO erfor­der­li­chen tech­ni­schen sowie orga­ni­sa­torischen Maß­nahmen ergriffen haben, um ein dem Risiko für die Rechte und Frei­heiten des Nut­zers ange­mes­senes Schutz­ni­veau zu gewähr­leisten. Dies betrifft ins­be­son­dere die Aus­wahl der ver­wen­deten Hard-und Soft­ware sowie die inner­or­ga­ni­sa­to­ri­sche Kon­trolle und Zugriffs­be­rech­ti­gung. Nichts­des­to­trotz wird vor­sorg­lich darauf hin­ge­wiesen, dass die Daten­über­tra­gung im Internet (z. B. per E-Mail) immer gewisse Sicher­heits­lü­cken auf­weisen und nicht voll­um­fäng­lich vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Rechte der/des Betroffenen:

Sie haben hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten nach den gel­tenden daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mungen ins­be­son­dere einen Anspruch auf

  • Infor­ma­tion und Aus­kunft über die von uns vor­ge­nom­mene Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten (Art. 15 DSGVO),
  • auf Berich­ti­gung und Ver­voll­stän­di­gung bezüg­lich unrich­tiger bzw. unvoll­stän­diger Daten (Art. 16 DSGVO) und
  • auf Löschung nach Maß­gabe des Art. 17 DSGVO bzw. auf Ein­schrän­kung nach Art. 18 DSGVO.
Wider­spruch und Widerruf von Einwilligungen:

Soweit Ihre per­so­nen­be­zo­genen Daten im Rahmen des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erhoben und ver­ar­beitet werden (d. h. bei Vor­liegen berech­tigter Inter­essen des Ver­ant­wort­li­chen), haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, hier­gegen jederzeit Wider­spruch ein­zu­legen, wenn inso­weit Gründe bestehen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, oder wenn sich der Wider­spruch gegen eine Direkt­wer­bung richtet. Soweit eine Daten­ver­ar­bei­tung auf­grund Ihrer dies­be­züg­li­chen vor­he­rigen Ein­wil­li­gung erfolgt ist, steht es Ihnen jeder­zeit frei, Ihre Ein­wil­li­gung in den betref­fenden Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gang zu wider­rufen. Sowohl für den Wider­spruch als auch für den Widerruf genügt eine ein­fache Mit­tei­lung per E‑Mail an uns. Die betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten werden dann unver­züg­lich gelöscht.

Beschwer­de­recht:

Nach Art. 77 DSGVO hat ein Betrof­fener im Falle eines daten­schutz­recht­li­chen Ver­stoßes das Recht, sich mit einer ent­spre­chenden Beschwerde an die zustän­dige Auf­sichts­be­hörde zu wenden. Hierbei han­delt es sich um die/den Datenschutzbeauftragte/n des Landes Nord­rhein-West­falen.

Coo­kies:

Um die Nut­zung bestimmter Funk­tionen auf unserer Web­seite zuer­mög­li­chen, ver­wenden wir sog. Coo­kies. Hierbei han­delt es sich um kleine Text­da­teien, die auf Ihrem Rechner abge­legt werden, um Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Inter­net­seite wie­der­zu­er­kennen. Sie ersparen Ihnen dann z .B. die wie­der­holte Ein­gabe von Daten und erleich­tern zugleich die Über­mitt­lung bestimmter Inhalte der Web­seite. Coo­kies richten auf Ihrem Com­puter keinen Schaden an und ent­halten auch keine Computerviren. 

Wir setzen auf unserer Web­site aus­schließ­lich tech­nisch not­wen­dige Coo­kies ein. Wir ver­wenden keine Coo­kies zu Sta­tistik- oder Mar­ke­ting­zwe­cken. Durch die wei­tere Nut­zung der Web­site stimmen Sie der Ver­wen­dung zu.
Wir setzen auf unserer Web­site aus­schließ­lich tech­nisch not­wen­dige Coo­kies ein. Wir ver­wenden keine Coo­kies zu Sta­tistik- oder Mar­ke­ting­zwe­cken. Durch die wei­tere Nut­zung der Web­site stimmen Sie der Ver­wen­dung zu.

Wir setzen auf unserer Web­site aus­schließ­lich tech­nisch not­wen­dige Coo­kies ein. Wir ver­wenden keine Coo­kies zu Sta­tistik- oder Mar­ke­ting­zwe­cken. Durch die wei­tere Nut­zung der Web­site stimmen Sie der Ver­wen­dung zu. Um den Ein­satz dieser Coo­kies zu ver­wei­gern, bitten wir Sie, die Coo­kies bei den Sicher­heits­ein­stel­lungen Ihres Brow­sers zu deak­ti­vieren. Auch ist es mög­lich, Coo­kies – soweit sie nach Been­di­gung Ihres Besu­ches auf unserer Home­page ohnehin nicht auto­ma­tisch gelöscht werden – im Nach­gang zu löschen. Wir weisen aller­dings darauf hin, dass die Nicht­ak­ti­vie­rung von Coo­kies zu Ein­schrän­kungen bei den betref­fenden Funk­tionen führen kann.

News­letter:

Gemäß §2 unserer Sat­zung erhalten Mit­glieder der GFPM den News­letter des Ver­eins mit aktu­ellen Aus­schrei­bungen, Stel­len­an­ge­boten und wei­teren Infor­ma­tionen. Mit dem Aus­füllen der Bei­tritts­er­klä­rung erklären Sie sich mit der Nut­zung Ihrer E‑Mail-Adresse zum Ver­sand des News­let­ters ein­ver­standen. Der Ver­sand erfolgt mit­hilfe von Mail­Chimp. Bei Mail­Chimp han­delt es sich um ein Angebot der The Rocket Sci­ence Group, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA (kurz: “Rocket”). Die auf dem Bei­tritts­for­mular ange­ge­bene E‑Mail-Adresse wird zum Zweck des News­let­ter­ver­sands an Rocket über­mit­telt und von Rocket in den USA gespei­chert. Wei­tere per­so­nen­be­zo­gene Daten werden nicht übermittelt.

Mail­Chimp nutzt soge­nannte Zähl­pixel oder „web-beacons” zur Mes­sung von Öff­nungs- und Klick­raten. Hierbei han­delt es sich um pixel­große Gra­fik­da­teien, die beim Öffnen des News­let­ters vom Server des Anbie­ters abge­rufen werden. Dabei werden vom Anbieter tech­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­ons­daten (Geräte-Infor­ma­tionen, IP-Adresse etc.) und Nut­zungs­daten (Auf­ruf­häu­fig­keit, Auf­ruf­zeit­punkte, Ankli­cken von Links etc.) erhoben. Diese Infor­ma­tionen werden den E‑Mail-Adressen der Empfänger/innen zuge­ordnet und in Nut­zer­pro­filen gespei­chert. Diese Daten ermög­li­chen eine Stei­ge­rung der Qua­lität und der Attrak­ti­vität sowie die ziel­ge­rich­tete Gestal­tung des Newsletters.

Grund­lage für diese Daten­ver­ar­bei­tung ist Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können der Nut­zung Ihrer Mail­adresse zum Zwecke des News­let­ter­ver­sands und ihrer Über­mitt­lung an Rocket jeder­zeit wider­spre­chen. Hierzu genügt eine form­lose Mit­tei­lung. In diesem Fall wird Ihre E‑Mail-Adresse nicht bei Rocket gespei­chert bzw. beim Anbieter gelöscht und Sie erhalten keine wei­teren News­letter. Die Recht­mä­ßig­keit einer bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tung sowie die Nut­zung Ihrer E‑Mail-Adresse zu anderen Zwe­cken (bspw. zum Ver­sand der Ein­la­dung zur Mit­glie­der­ver­samm­lung) bleiben hiervon unbe­rührt. Mit Been­di­gung Ihrer Mit­glied­schaft werden auch Ihre E‑Mail-Adresse und Ihr Nut­zer­profil bei Mail­Chimp gelöscht.

Die Daten­schutz­be­stim­mungen von Mail­Chimp finden Sie unter https://mailchimp.com/legal/privacy.