PUBLI­KA­TIONEN

Seit 1984 führen wir jähr­liche Tagungen durch,
deren Ergeb­nisse in mitt­ler­weile 46 Bänden der
Bei­träge zur Popular­musik­forschung
ver­öf­fent­licht und online als Voll­text-Archiv ver­fügbar sind.
Außerdem publi­zieren wir das Open-Access-Journal SAM­PLES (18 Jahr­gänge)
und die Schrif­ten­reihe texte zur popu­lären musik (10 Bände).

Bei­träge zur Popular­musik­forschung
(Bände 1–46)

1986 erst­mals erschienen, gehört die Reihe Bei­träge zur Popular­musik­forschung heute zu den ältesten regel­mäßig erschei­nenden Publi­ka­tionen des Feldes. Meist einem Schwer­punkt­thema gewidmet, fassen die Bände die Ergeb­nisse der Jahres- und Arbeits­ta­gungen zusammen. Seit 2017 werden sie gemeinsam von einem gewählten Mit­glied und den Organisator*innen der jewei­ligen Tagungen herausgegeben. 

Die Auf­sätze der Bei­träge werden seit 2017 in einem double blind peer review-Ver­fahren aus­ge­wählt, 2020 wurde das Edi­to­rial Board neu besetzt. Bis 2002 sind die Bei­träge im CODA-Verlag erschienen, seit 2003 werden die Bei­träge vom Tran­script-Verlag (Bie­le­feld) ver­legt. Titel, die nicht mehr im Buch­handel zu beziehen sind, finden sich in unserem Online-Archiv. Der Bezug der Bei­träge ist für jedes Mit­glied der GFPM kostenlos.

Inhalt der Bände 1–46
»HIER (Bde. 1–44 Voll­text im Online-Archiv)

Infor­ma­tionen zu den Bänden:
https://www.transcript-verlag.de/reihen/musikwissenschaft/beitraege-zur-popularmusikforschung/?f=12320